Vom unschuldigen Mädchen zur verletzen Frau

 

Noch ist das Mädchen voller Liebe, voller Lebensmut... Es möchte stundenlang auf den eigenen Beinen laufen. Möchte schmusen. Möchte lachen. Möchte leben. Wer hätte geahnt, dass in ihr irgendwann der Hass geboren würde?! Wer hätte gedacht, dass der Hass gezüchtet würde... von Menschen, die Macht ausüben wollen. Von den Menschen, die ihre Stärke nicht anders zeigen können als einer unschuldigen Frau das wichtigste zu nehmen was sie besitzt. Die bedingungslose Liebe - die schönste Freude der Welt: Die Lebensfreude. Wer hätte geglaubt, wenn das kleine Mädchen gesagt hätte: "In einigen Jahren werde ich Narben tragen, die meinen Schmerz widerspiegeln. Ich werde Tag und Nacht weinen und nach Erlösung schreien." Wer hätte diese Zukunft geglaubt?

 

 

 

Ein junges Mädchen - 13 Jahre. Wer hätte geahnt dass in vier  Jahren das Lächeln erlischt? Dass es nur noch Tränen geben würde. Tränen und Schmerzen. Hättest Du geglaubt wenn sie gesagt hätte: "Vergiss mein Lachen nicht, präge es Dir gut ein - es wird eines der letzten Lächeln für Dich sein"?

 

 

 

Aus dem Mädchen ist eine hübsche junge Frau geworden... Wenn Du sie ansiehst, kannst Du sehen wie viele Tränen geflossen sind? Kannst Du die Schmerzen fühlen, die sie erlitt? Kannst Du den Ekel riechen, der durch ihre Nase kroch und sich ins Gehirn gefressen hat? Kannst Du die Schreie hören, die sie Nächte und Tage in ihrem Kissen auffing? Kannst du die Narben sehen, die ihre Seele bedecken?

 

***********************************************

 

Ein Mädchen... wenige Jahre... viel Erlebtes... unzählige Stunden mit einem Gedanken:
*In Frieden mit sich selber... egal wo es sein wird*