Schwarze Rosen

Ich blute aus mir raus.
Verkriech mich in der Höhle hinterm Haus.
Verfluche Gefühle die in mir leben.
Freude die mir nicht gegeben.

Ich hasse Gedanken die meine Seele zerstören -
Körperteile die zu mir gehören.
Die Wut ist gegen mich gerichtet.
Gegen die Angst, Stück für Stück geschichtet.

Die Liebe hat sich abgewandt.
ich nur Leid und Schmerzen fand.
Die Schuld trag ich auf meinem Rücken.
Ich werde schwarze Rosen pflücken.

Sie werden decken meine Wiege.
Meinen leblosen Körper wenn ich dort liege.
Sie werden meinen Freunden sagen.
Ich konn´t das Leben nicht ertragen.

Denn kein Hauch von Sonnenschein
Trat in mein wundes Herz hinein.
Ihr müsst verstehen wenn ich erzähle
dass ich mein Dasein nur noch quäle.

Lasst mich in Euch weiterleben.
Das Leben was mir keiner konn´t geben.