Die Niesche

Für mein Sein mich schäme
wenn jetzt jemand käme
hier in meiner Niesche
wo niemand mich küsst
wo niemand mich vermisst.

Ich sitze und weine
einsam und alleine
in der dunklen Niesche
wo keiner mir Zuneigung schenkt
wo keiner an mein Wesen denkt.

Meine Tränen füllen den Raum
ich lebe nicht im Traum
sondern in der Niesche
wo Einsamkeit mich quält
wo nur das Überleben zählt.

Leben für verdienten Schmerz
Leben mit zerstörtem Herz
hier in dieser Niesche
ohne jeglichen Mut
ohne Hab und Gut.

Trotz meinem starken Willen
wird der Hass mich killen
hier in dieser Niesche
vor Leid mich winde
mein Ende finde

Mein lebloser Körper nun kalt wie Eis
die Wände wie die Hölle heiß
diese kleine Niesche
wo niemand mich küsst
wo niemand mich vermisst.