Fliehen
 
Dunkel scheint die Nacht,
Der Mond über die Welt wacht.
 
Draußen im Wald,
läuft eine dunkle Gestalt,
Es ist ein Wesen mit gebrochenem Herz
und will entfliehen dem schrecklich Schmerz.
Sie will fliehen aus der düsteren Welt,
in der man sie gefangen hält.
Ihr Herz ist in viele Teile zersprungen,
an ihrem Arm sieht man viele Verletzungen.
Was sie vor hat kann man erahnen,
Das Blut läuft längs an ihren Armen.
Sie steht neben sich,
und sieht vor sich noch sein Gesicht.
Dieser Blick, der ihr Herz gebrochen,
Sie fragt sich, was hat sie nur verbrochen?
Sie geht weiter bis zu einer steilen Klippe,
Ihre schwarzen Tränen tropfen ihr von der Lippe,
und sie denkt nach,
guckt nach vorn, springt und landet im Bach.
Man sieht ihren Körper nur davon treiben,
von nun an muss sie wohl nie mehr leiden.

© by Ilona